Archiv für Sparte ‘Ankunft und Leben in Simkea’

6
Apr

Nach der Portalinsel

   Von: Amalthea in Ankunft und Leben in Simkea

Glückwunsch! Du hast es geschafft, die Aufgaben auf der Portalinsel erfolgreich zu meistern. Nun bist du in Simkea gelandet.

Jetzt, in diesem Moment, stehst du mitten im Trenter Umland. Hinter dir im Nordwesten siehst du ein kleines Wäldchen, und wenn du ganz genau hinhörst, kannst du sogar das Hacken der Holzfäller hören.

Du drehst dich nach Westen und kannst ein Zirkuszelt sehen. Deine Neugierde ist gepackt und du möchtest am liebsten sofort loslaufen. Los zum Zirkus und den Artisten zuschauen. Doch halt! Du kannst deine Neugierde erstmal stoppen und drehst dich wieder ein Stück, so das du jetzt nach Süden schaust.

Weit in der Ferne kannst du eine Stadt sehen, die im Licht der Mittagssonne glänzt. Du spürst den Drang, dem Weg vor dir zu folgen, um zu der Stadt zu kommen. Als du schon loslaufen willst, siehst du im Augenwinkel eine Gestalt stehen. Du drehst dich weiter um und bemerkst, dass ein älterer Mann dich mit einem Lächeln beobachtet, und als er sieht, dass du ihn bemerkt hast, winkt er dich lächelnd zu sich.
Er stellt sich als William vor und bittet dich, einen Brief an eine Marry zu übergeben. Du nimmst den Brief an dich, steckst diesen vorsichtig in deine Tasche, verabschiedest dich von William und machst dich auf nach Trent.

Du folgst dem Weg und kommst an einem Blaubeerbusch sowie an einem Apfelbaum vorbei. Anschließend siehst du, dass die Stadt immer näher kommt.
Nach wenigen Minuten erreichst du Trent und betrachtest voller Staunen die Mauer, die die Stadt schützend umgibt. Nach wenigen Augenblicken des Betrachtens durchschreitest du das Tor und findest dich umgeben von hohen Häusern wieder.

Dabei fällt dir auf, dass die Straße sich aufteilt. Rechts, links und geradeaus. Du fragst dich sicher, wo du jetzt lang musst. Erst einmal gehst du die Straße weiter, immer geradeaus, bis zur nächsten Kreuzung. Dort biegst du links ab und kommst an einem etwas größeren Platz an. Im Vorbeigehen siehst du ein altes Handwerkerhaus mit mehreren Produktionsstätten und beobachtest die Bürger, wie sie mit Holz sowie Ton arbeiten.

Du gehst weiter und findest dich schon am Ratsgebäude wieder, vor dem zwei Damen stehen. Du fragst die beiden nach ihren Namen und erfährst, dass die jüngere der beiden Almuth heißt. Almuth erklärt dir auch, dass sie nicht wisse, wie die andere, deutlich ältere Frau heißt und dass man sie nur Alte Frau nennt. Anschließend fragst du Almuth nach der Person namens Marry und wirst direkt in das Ratsgebäude verwiesen.
Du öffnest die Tür und sofort wirst du von Stille empfangen. Der Vorraum ist klein, mit zwei offenen Türen links und rechts. Oberhalb der Türen kannst du jeweils ein Symbol erkennen. Das Symbol an der linken Tür ist dir unbekannt, aber auf der rechten siehst du ein Buch. Und in der Mitte des Vorraums sitzt ein junges Mädchen, dass in einem Buch liest.

Du gehst zu ihr und sie schaut dich wissend an, anschließend lächelt sie und hält dir ihre rechte Hand hin. Du übergibst ihr Williams Brief und sie öffnet diesen. Dann nimmt sie eine Feder in die Hand, tunkt diese in ein Tintenfass und schreibt deinen Namen in ihr Buch.

(Alexa Viator)