Archiv März, 2020

10
Mrz

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

   Von: Calisto in Schlagzeilen

und da isse wieder wach.

Es wäre nicht so das ich den Boten oder Simkea vergessen hätte, niemals nicht. Auf jeden Fall habe ich mir auch Gedanken gemacht. Ich weiß nicht genau ob ich Einsendungen hatte von Artikeln, mein Postkasten ist komplett leer, bis auf 2 Nachrichten. Der Rest ist gelöscht. Innerhalb der Boten Seiten waren jedoch nur wenige Sachen zu finden, diese hat Krissi ja bereits veröffentlicht, danke hierfür.

Ich für meinen Teil stehe wieder vor leeren Seiten, keine Logs, keine Artikel. Nun gut, ich muss mich sowieso erstmal wieder einwuseln. Worauf ich eigentlich hinauswollte, es spiegelt wieder was sich Woche für Woche, Monate und sogar schon vor meiner Zeit beim Boten widerspiegelt. Es ist stellenweise echt zäh, den Boten voll zu bekommen.

Leute Ihr seid alle faul ;O) inkl. meiner Wenigkeit.

Dennoch möchte ich das Konzept Bote nicht aufgeben, den gab es schon vor meiner Zeit, ich hab Simkea so kennengelernt und er gehört einfach dazu.

Was ich nicht brauche, ist aber jede Woche zu schreiben, ich hab nix, ich hab nix und ich hab wieder nix.

Deswegen habe ich für mich beschlossen, einmal wegen der fehlenden Logs und ich kann keine Geschichten hellsehen ;O). Und einmal, weil ich echt weniger Zeit habe. Den Boten nur noch einmal im Monat rauszubringen…..

und jetzt kommt das aber: Ich hoffe, er wird dadurch wieder qualitativ besser. Ich möchte eigentlich wieder so schöne Texte wie daaaaaamals. Lustig, ironisch, frech, informativ.

Ich möchte auch gerne wieder selber schreiben, nur bin ich echt ne lahme Krücke darin. Ich mache es gerne, wenn auch grammatikalisch zum Haarerausreissen, aber ich brauche ewig. Ich schaffe es einfach nicht jede Woche. Alle anderen Schreiber offensichtlich auch nicht, wenn man die vielen leeren Wochen betrachtet.

Also falls mir jemand etwas per Taube gesendet hat, bitte noch mal. Ich war zu lange schlafen, es ist alles weggeweht. Wenn jemanden mal die Schreiblust packt, traut euch. Es gibt bestimmt wieder ganz viele neue Simkeaner.

Und wenn nur wer glaubt, er hat einen lustigen Chat mitgelesen, hat aber keine Lust oder Zeit das zu schreiben. Bitte kopieren und mir senden. Allein schon durch die knappe online Zeit bekomm ich zu wenig mit.

Ihr dürft dazu natürlich auch gerne eine Meinung schreiben in den Kommentaren. Meine Hoffnung ist, das der Bote dann wirklich qualitativ besser gefüllt ist, weil alle genug Zeit haben, schöne Artikel zu schreiben.

Euch jetzt erstmal eine schöne Woche

Eure Cali

 

Treibe bei der Arbeit, aber nicht beim Essen.

(aus China)

(Lady Sharina)

3
Mrz

Schweinefleisch süßsauer/Rezept

   Von: Lady Sharina in Kulinarisches Simkea

 

Zutaten für 4 Personen
600 g Schweineschnitzel
2 Zwiebeln (rot)
2 Stangen Porree
2 rote Paprika
1 Dose Ananas (212ml)
100 g Shiitakepilze (oder Champignons)
8-10 EL Sojasoße
2 EL Sherryessig
Zucker/Pfeffer

Zubereitung:
Schnitzel in Streifen schneiden, Zwiebeln in Spalten.
Porree und Paprika putzen. Porree in Ringe schneiden, Paprika in Streifen.
Ananas abtropfen lassen, Saft auffangen. Pilze putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln.
In einer Pfanne mit hohem Rand (oder Wok) Öl erhitzen und die Fleischstreifen anbraten. Gemüse zufügen und 6-10 Minuten unter Rühren dünsten. Ananas in Stücke schneiden zufügen erhitzen. Mit etwas Ananassaft, Sojasoße, Essig,Zucker und Pfeffer abschmecken.
Entweder pur oder mit Reis servieren.

3
Mrz

Anschlag auf Alrik

   Von: Lady Sharina in Klatsch und Tratsch

 

Liebe Leser,
Müssen wir für Alrik eine Schutztruppe aufstellen? Einen Leibwächter besorgen? Man lese folgendes und urteile selber:

Dracol: *schmeißt ein paar Äxte zu Alrik*
Dracol: *schmeißt noch eine Badewanne hinterher*
Lady Sharina:“Armer Alrik! Und wer kühlt seine Beulen?“ Dracol:“Warum ich hab ihn doch gar nicht getroffen.“

Dracol kanns nicht lassen. Dracol: *schmeißt noch schnell Trinkkörbe hinterher und rennt dann weg*
Erian:“Gut, dass sich Alrik in diesem Moment under der Badewanne verkrochen hat um vor Dracols Wurfgeschossen sicher zu sein.“
Lady Sharina: ^^ Dracol: *grinst*
Dracol:“So lange er mich nicht an den Boten verpetzen tut geht das schon. ^^“

Tja, Pech gehabt, oder?? Lady Sharina: „räusper“
Dracol:“Oh!“ Lady Sharina: „greift grinsend zur Feder“
Dracol: *reicht Alrik einen Glückskeks* „Ich wars nicht.“
Der Bote findet, das ist nun eine sehr faule Ausrede.

(Lady Sharina)

3
Mrz

Der schwarze Wolf

   Von: Alexa Viator in Schlagzeilen

Diese Geschichte beginnt mit Deran, der in genau diesem Moment seine Marktbude öffnet und dabei folgendes ruft: „Es gibt Nachschub.“
Sofort eilt Dracol herbei, um sich das Angebot zu begutachten. Auf einmal sieht man, wie sich sein Gesichtsausdruck ändert. Von Neugier zu Traurigkeit.
„Die armen Wölfe“, sagt er leise.
„Sind die nackig?“, fragt Lady Sharina neugierig.
„Ich hab nur Felle gesehen, aber da steckte mal ein Wolf drinnen“, sagt Dracol.
„Ach“, sagt Lady Sharina und ergänzt dann mit einem „Oje.“
„Na ja, solange da kein weißes Fell liegt“, sagt sie.
„Nur im Lande Simkea muss man den nackten Wolf leider wegschmeißen, wenn man ihm das Fell abgezogen hat“, sagt Deran.
„Ja, oder ein schwarzes“, sagt Dracol zu Lady Sharina.
„Genau“, stimmt Lady Sharina ihm zu.
„Die armen Wölfe“, jammert Dracol.
„Bin auch kein Freund von Verschwendung“, sagt Deran.
„Nicht die Verschwendung ist schlimm, sondern die toten Wölfe“, schüttelt Dracol den Kopf.
„Alles weidmännisch gejagt“, sagt Deran, „jeder Schuss ins Blatt.“
„Macht nix“, Dracol jammert weiter über die toten Wölfe und er bekommt von Lady Sharina eine Milch für seine Nerven überreicht. Er bedankt sich und trinkt mit einem Zug die Flasche aus.
„Da ist bestimmt einer dabei, den ich kannte“, jammert er weiter.
„Jammerst du nur über die Wölfe doer auch über die toten Rehe, Dracol?“, fragt Alessa.
„Nur über die Wölfe“, antwortet Dracol ihr.
„Ich finde Rehe aber sehr viel schöner als Wölfe“, nuschelt Alessa.
„Anwesende ausgenommen natürlich“, grinst sie.
„Naja, Rehe esse ich gerne, da kann ich ja nicht jammern“, grinst Dracol zurück.
„Es sind ja nur normale Wölfe. Keine besonderen Werwölfe“, tröstet Alessa unseren Dracol.
„Er war mal ein normaler Wolf“, Dracol zeigt auf Lupus.
„Wer jetzt? Du?“, fragt Alessa.
„Neee, ich war mal ein Mensch und Lupus war ein normaler Wolf“, erklärt Dracol.
„Ach, zwei Seelen schlagen in deiner Brust. Ein Mensch und ein Wolf?“, stellt Alessa fest.
„Wenn das so ist, kann ich deinen Kummer verstehen“, nickt Alessa.
„Neee, ich wurde gebissen und Lupus hat mich damals aufgenommen. Ich hol mal Lupus“, sagt Dracol und auf einmal steht ein großer, wunderschöner schwarzer Wolf neben ihm.
Alexa Viator