Archiv September, 2019

10
Sep

Rezept von Oma Ilse?

   Von: Lady Sharina in Klatsch und Tratsch

 

Immer noch auf der Suche nach Rezepten, befragte ich Herrn Knorke….
Lady Sharina:“Herr Knorke, hat Oma Ilse keine Partyrezepte?“
Knorke Starkbier:“Ja, Frau Shari, aber ich weiß nicht, ob ihr mit der Art von Party vertraut seid, für die diese Rezepte geeignet sind.“
Lady Sharina:“Aber besser nicht, dann haben nachher alle eine Alk-Vergiftung und die ist in der AW nicht so harmlos wie hier.“

Knorke Starkbier:“Diese Art von Party, nach der man am nächsten Morgen ohne Hosen in einem fremden Hafen erwacht.“ Lady Sharina:“oh…“
Lady Sharina:“Hm…. Was Essen wohl mit Hosen zu tun hat?“
Knorke Starkbier:“Ach ESS-Rezepte!“
Knorke Starkbier:“Tut mir leid, Party und feste Nahrung ist ein neuer Gedanke für mich.“
Knorke Starkbier:“Du hast aber auch immer die originellsten Ideen, Frau Shari!“
Lady Sharina:“Tz!“

(Lady Sharina)

10
Sep

Rezept/ Bester Obstsalat

   Von: Lady Sharina in Kulinarisches Simkea

Zutaten für ca 8 Personen

2 Äpfel, nicht zu sauer, nicht zu klein
3 Kiwi(s)
2 Orange(n)
2 Birne(n)
2 Handvoll Weintrauben, hell und dunkel, am besten kernlos
2 Banane(n)
1 Handvoll Nüsse, ohne Schale, klein gehackt
2 Handvoll Erdbeeren
½ Ananas, oder eine Baby Ananas
evtl. Zucker

Die Nüsse können mit den Früchten vermischt werden oder später auf die jeweilige Portion drüber gestreut werden. (Manche Menschen sind gegen Nüsse, oder bestimmte Sorten davon, oder auch gegen Zitrusfrüchte allergisch. Man sollte lieber vorher nachfragen.)

Welche Obstsorte nun genau für den Obstsalat verwendet wird, liegt eigentlich im eigenen Ermessen. Der eine mag dies nicht, der andere möchte von dem lieber die dreifache Portion haben. Außerdem sind nicht immer alle Früchte frisch zu bekommen. Solange es einem schmeckt, wird es der beste Obstsalat aller Zeiten.
Für die Farbgebung im Salat sind Erdbeeren, Kiwis, Orangen, Ananas und dunkle Trauben gut geeignet. Und wer es exotischer mag, kann ja auch eine Mango oder eine Papaya mit reinschnippeln.
Weil die Früchte durch die Fruchtsäure ein wenig säuerlich schmecken könnten, kann über die einzelnen Portionen Zucker  gestreut werden. Das ist aber auch Geschmackssache und sollte wohl von jedem selbst portioniert werden.

Die Portionenanzahl für 8 Personen ist eine ca. Angabe. Es kommt auf die Größe der Früchte an und auf die Größe der Portion.

(Lady Sharina)

10
Sep

Spruch der Woche

   Von: Lady Sharina in Geschichten, Gedichte und Musikalisches

 

In der Not, schmeckt die Wurst auch ohne Brot.

Sprichwort

 

(Lady Sharina)

3
Sep

Sehr geehrte Leserinnen und Leser

   Von: Calisto in Schlagzeilen

genießt die Sonnenstrahlen, die da einher kommen. Schnappt Euch den Boten und sucht Euch ein lauschiges Plätzchen, um in diesem schmökern zu können.

Ich wünsche Euch eine schöne Woche

Eure Cali

3
Sep

Punkt, Komma und Aus

   Von: Alexa Viator in Klatsch und Tratsch

Dies ist, wie jedesmal, ein neuer Anfang. Ein Anfang einer neuen Geschichte. Und diese neue Geschichte fängt mit Dracol an, der „Mich“ und „Grünkraut“ sucht und man merkt deutlich, das Dracol einen Buchstaben verschluckt hat.
„Du suchst /me mich?“, fragt Avalonia nach.
„Ich meine Milch“, lacht Dracol und spricht den verlorenen Buchstaben richtig mit aus.
„Das dachte ich mir schon“, sagt Avalonia.
„Grandlady hat welche“, sagt Klamdor und man merkt, das er wieder einmal betrunken ist.
„Oh, du gibst Milch“, scherzt Avalonia.
„Oh weia, Dracol hat sich verloren“, sagt Rodinia.
„Was? Klamdor gibt Milch?“, staunt Dracol.
„Hääää?“, fragt Klamdor und man hört das laute Gesuche von Dracol nach Butter.
„Danke Luna für den Einkauf“, man hört eindeutig immer mehr den Alkohol aus Klamdor heraus.
„Was? Klamdor schon wieder voll“, staunt Dracol.
„BIN NIE NICHT VOLL“, schreit Klamdor.
„Na, dann halt besoffen“, grinst Dracol.
„Berauscht ist nur leicht beschwipst“, lächelt Luna.
„BIN NIE NICHT BESOFFEN, BEZEUGEN ALLE“, schreit Klamdor.
„Und ich zeuge nie nicht“, sagt er.
„Okay, dann bist du betrunken“, Dracol lacht weiter.
„Nein, das ist mein Grundzustand“, erklärt Klamdor.
„Ah, also bist du noch durstig“, sagt Dracol.
„Bin immer durstig“, antwortet Klamdor und jeder von uns weiß, dass das stimmt.
„Darf ich dir was im vertrauen sagen?“, fragt Klamdor.
„Klar, immer raus damit“, sagt Dracol.
„Ich finde“, fängt Klamdor an und macht eine lange schweigsame Pause, „.. süß.“
„Du magst also Punkte“, sagt Dracol.
„Jaaa“, ruft Klamdor.
„Oha“, staunt Dracol.
„Die sind so vielseitig“, schwärmt Klamdor, „als ein I, als ein Doppelpunkt und dem Punkt unter dem Fragezeichen oder dem Ausrufezeichen.“
„Oder ganz süß als …“, aber hier wird es etwas unverständlich.
„Welchen Punkt findest du süß und denke daran, es ist noch keine 22 Uhr“, sagt Klamdor und man sieht nur Fragezeichen über den Kopfen.
„Viel Spaß bei euren Punkten“, winkt Luna die Katz.
„Der Standpunkt ist auch ganz schön“, träumt Klamdor.
„Und jetzt Punkt aus“, beendet Klamdor diese Geschichte.
Alexa Viator
3
Sep

Jägerschnitzel à la Morty

   Von: Lady Sharina in Klatsch und Tratsch

Die Autorin auf der Suche nach Rezepten…
Lady Sharina: „Bis zum 10. dürfen gerne noch leckere Rezepttauben bei mir landen,“
Lady Sharina: „sucht schon mal die Pfanne raus“
Morty hat eine Idee…. Morty:“Man nehme ein Stück Rindfleisch, lässt es kurz anbrutzeln, dann wendet man es … lässt es wieder anbrutzeln …“
Lady Sharina: „guckt Morty schief an“
Morty:“Dann kippt man 2 Slivovitz drüber … 2 Whiskey … 2 Cognac … 2 Tequila … 2 Rum …“
Lady Sharina:“Öhm…“ Morty: „Das Fleisch kann man eh wegwerfen … aber der Saaaaaaft ..“ *schwärm*
Lady Sharina: „lacht“  Lady Sharina: „notiert sich das fürn Boten“
Morty: =^.^=

(Lady Sharina)

 

3
Sep

Waffenhandel

   Von: Alexa Viator in Klatsch und Tratsch

Am Dienstag Abend. Ich war gerade am Lager und holte bei Blue etwas ab, als ich die Stimme von Phillip Lynx mit den folgenden Worten hörte: „Hi Baerty, ich hoffe du hast 1.816 Heller.“
Meine Neugier war natürlich geweckt. Denn eine Summe in der Höhe ist doch etwas selten. Also beobachtete ich die beiden und sah, wie Philip Lynx jede Menge Waffen an Baerty übergab. Nämlich Dolche, Feuersteinäxte, Fuhrmannspeitschen, Gladius, Holzschwerter, Kampfstäbe und Pugios. Da fragt man sich schon, wozu Baerty so viele Waffen braucht. Beim weiter beobachten sieht man noch, wie eine Menge an Schweinebraten den Besitzer wechselt. Aber dieses Mal von Baerty zu Philip Lynx. Nun denn, wozu Baerty so viele Waffen braucht, wissen wir nicht.
Alexa Viator
 
3
Sep

Rezept/ Obstsalat

   Von: Lady Sharina in Kulinarisches Simkea

Zutaten für 4 Portionen:
2  Stk Orangen
3  Stk Äpfel
1  Stk Kiwi
120 g Weintrauben
1 Dose Mandarinenkompott
1 EL Zucker
1 EL Zitronensaft
4 cl Maraschino

Zubereitung:

Die Orangen schälen und in dünne Scheiben schneiden. Die Kiwi schälen und ebenfalls in Scheiben schneiden. Die Äpfel und die Weintrauben entkernen und in kleine Stücke schneiden.
Das Mandarinenkompott mit den geschnittenen Früchten und dem Maraschino, Zitronensaft und Zucker gut abrühren. In Schüsseln füllen und vor dem Servieren einige Zeit kaltstellen.

Lecker, oder?

(Lady Sharina)

 

Geniale Menschen finden sich nur im Chaos zurecht.

 Manfred Hinrich (1926 – 2015

(Lady Sharina)