Archiv August, 2017

15
Aug

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

   Von: Calisto in Schlagzeilen

heute noch einmal eine kurze Ferienausgabe. Ab nächste Woche trifft den Boten dann nicht nur die Ferienzeit, sondern tatsächlich wahrhaftig die Urlaubszeit.

Dies soll aber niemanden davon abhalten, die Augen und Ohren offen zu halten oder wer Spaß daran hat auch direkt einen Artikel zu schreiben. Es wird alles gesammelt und ordentlich zusammengeheftet. So viel Zeit muss sein ;O))).

Auch, wenn selbst nach dem Urlaub eine turbulente Zeit ansteht, ein größerer Umzug auf eine nicht ganz Nahe Entfernung steht der Außenwelt bevor. Somit wird es noch ein halbes Jahr ruckeln und holpern.

Jedoch wurde ja bereits gemunkelt das der Bote auch mit Alleinunterhaltern läuft, es kann also nicht so schlimm werden , für die simkeanische Bevölkerung.

Gewiss sei, aus Trent zieh ich nicht so schnell weg, also werdet Ihr mich eben weiterhin mehr oder weniger an der Backe haben.

Jetzt wünsche ich Euch viel Spaß bei der aktuellen Ausgabe und eine schöne Woche oder vielleicht direkt ein paar schöne Wochen.

Eure Cali

Im Zuge der Sammelkartenaktion, die sich nun dem Ende zugeneigt haben sollte, wurden Unmengen an alten Platten und geflickten Lederrüstungen hergestellt, da jeder versuchte, sein Talent, oder auch nicht-Talent in Rüstungsherstellung dazu zu nutzen, eine Sammelkarte zu erhaschen. So kam von Louhi eines Tages die Beschwerde, warum man Lederrüstungen nicht (blau) färben kann, jedoch wollte von dieser Farbe niemand etwas wissen, denn pink und zartrosa scheinen gerade in Mode zu sein. So wurde vorgeschlagen, in einer zartrosa-Rüstung die Gegner mit Wattebällchen zu bewerfen, wohingegen erwähnt wurde, dass sich die Monster bei einem Krieger in pink doch totlachen würden, was sehr AU-sparend wäre, da man dann immerhin keine Gegner mehr selbst besiegen müsste, sondern die Rüstung das übernehme. Vorstellungen von beispielsweise einem grünen Drachen in pinkener Rüstung führten jedoch nicht nur bei Simkeanern zu Schmerzen aufgrund von Lachkrämpfen, sondern auch in der AW für so manchen Schreck und Schmerz. Manch einer fiel vom Stuhl, während andere es sogar schafften, ihren Browser kaputt zu machen, durch ihnen bislang unbekannte Tastenkombinationen. Doch alle Probleme konnten letztendlich behoben werden, und auch der Vorschlag einer Kombination von geflickter Lederrüstung und Hasenkostüm als Stufe 6 Rüstung hat hoffentlich keine Knochenbrüche oder ähnliches durch, von ihren Stühlen fallenden Simkeanern in der AW, hervorgerufen.

(Baldrin)

15
Aug

Bier und Buchstaben….

   Von: Lady Sharina in Klatsch und Tratsch

 

Schnuddel begrüßt alle:“Guten Abend, Simkeaner!“
Lady Sharina:“Hi“
Caladon Sunmo: hu schnudddl „Kuckt nach , ob er ein Simkeaner ist.“
Caladon Sunmo: „duuuhuuu SChnudddel ???“
Schnuddel: „Äh, Ja?“
Caladon Sunmo:“Wie krieg isch raus …ob isch ein simkeaner bin ??“
Schnuddel:“ Du lebst doch in Simkea.“
Lady Sharina meint wenn Cala eine gerettete Seele hat, ist er einer.
Caladon Sunmo dachte immer das Ratti die Seelen sammelt.
Die Autorin zeigt Cala ihre gerettete Seele.
Caladon Sunmo:“Und wenn isch so ne seele hab ….und in simkea keb…dann binsch simkeaner ?“
Lady Sharina: „nickt.“
Caladon Sunmo: *wundert sich warum sich die Buchstaben so komisch hinstellen*
iSchnuddel:“Das liegt nur am Bier, Cala. Bekömmlich sind die Trenter Biere.“
Caladon Sunmo:“ sicher ?????“ Schnuddel: „Jou!“
Caladon Sunmo:“Na wen du das sagst ….nehm isch das mal so an.“
Caladon Sunmo: *das kleine hu …caladämon noch ein …n….schenkt…damit sich das….. wen….nicht so alleine fühlt*
Lady Sharina:“Calas Buchstaben trinken Bier?“ Frage ich erstaunt nach.
iSchnuddel: Lady:“Nee, das Bier saugt die Buchstaben auf und die kommen dann durcheinander.“
Lady Sharina:“Ach so.“

Caladon Sunmo: *nimmt ne tüte grammatik entgegen*
Caladon Sunmo: „Also …muss isch noch nicht mal das Bier trinken….sondern es reicht , wenn die buchstaben in seine nähe kommen ?..“ *diesmal wenn erfolgreich mit mehr als einem …n…geschrieben hat*
Schnuddel: „Cala: Ja, das stimmt. Ich persönlich schütte das Bier aber lieber in meine Figur oben rein.“

Lady Sharina ist leicht verwirrt und das ganz ohne Bier! „Schon merkwürdig, wie man von Seelen zu Buchstaben und dann zu Bier kommt.“
Schnuddel: „Die Buchstaben waren ein Umweg. Schnuddels Seele und Bier sind nur zusammen brauchbar.“
Der Bote meint, na dann Prost!

(Lady Sharina)

 

Liebe Leser,

asiatisch kochen ist gesund, viel Gemüse wenig Fett, aber auch sehr aufwendig. Es geht aber auch anders. Wie, das zeige ich in dieser Miniserie.
Es gibt keine genauen Mengenangaben, das muss jeder wissen wie viel er machen möchte.

Heute: gebratene Nudeln
Zutaten:
Mienudeln (da es die Platten unterschiedlich dick gibt. je nach Firma, auch hier nur etwa) ca eine halbe Pressplatte.
1 stabiler Gefierbeutel
1 Zwiebel
1 knoblauchzehe
Wirsingkohl
Mungosprossen (gibt es im Glas, muss man nicht frisch kaufen. bei frischen, sofort verarbeiten)
Hähnchenschnitzel/Putenschnitzel oder fertig in Streifen geschnittenes Geflügelfleisch.
Korianderblätter, getrocknet
Wok-Gewürzmischung (und gegebenfalls Asia-Fischsosse, das ist so eine Art Maggi auf Asiatisch ^^)
Butaris oder Pflanzencreme (beides hat kein starken Eigengeschmack)

Zubereitung:
die Mienudelplatte in den Gefriebeutel stecken und dann in kleine Teile zerbrechen, dann die gewünschte Menge in etwas lauwarmen Wasser einweischen. (den Beutel kann man ja mehrfach verwenden)
Wenn die aufgequollen sind, sieht man auch gleich ob die Menge reicht.
Inzwischen Fleisch und Kohl in dünnen Streifen schneiden, abspülen, abtropfen.
Zwiebel zerkleinern, Knoblauch ganz klein hacken oder mörsern/pressen.
Die Sprossen abspülen. Frische muss man meist auch noch aussortieren. Ich empfehle die aus dem Glas. (nicht aus der Dose!!!)
Fett im Wok oder beschichtete Pfanne geben erhitzen und dann das Fleisch anbraten. Nur so das es durch ist. Kohl,Knofi hinzugeben, würzen und unter Rühren braten. (gegebenfalls ein wenig warmes Wasser zugeben.)
Zuletzt dann noch die Sprossen. Zwiebel und Koriander zugeben kurz noch weiter braten, fertig.
Guten Apetitt!

Nachtrag: Da ich Schleichwerbung vermeiden will, wer wissen möchte wo er das ein oder andere bekommt,bzw von welcher Firma, schreibt mir eine Taube.

(Lady Sharina)

Das Zuchthuhn  und die Zuchtkuh und das Zuchtschaf  und Zuchtschwein, 

die schlupfen aus dem Zucht-Ei… Frag mich nicht: Wie kann das sein?

Der Autor dieser einzigartigen Serie, der mit dem schwierigen Namen, den ich wohl niemals nicht aus dem Kopf richtig schreiben werde, ist unser allseits bekannter:

Simplicius Simplicissimus

Die Taschenbuchausgabe des Gesamtwerkes kann jederzeit bei Ihm bestellt werden.

27192_storybuch01_A4f858fhf2
Das ABC-Buch für die kleinen und großen Kinder Simkeas
Mit einer gelahrten Nachbemerkung

von Simplicius Simplicissimus

8
Aug

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

   Von: Calisto in Schlagzeilen

Heute aufgrund von zu wenigen Artikeln geschlossen.

Eine schöne Woche wünscht Euch der Bote trotzdem.

Eure Cali

1
Aug

Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

   Von: Calisto in Schlagzeilen

trotz der turbulenten Tage, hervorgerufen durch das allgegenwärtige Sammelkartenchaos, war es dieser Tage auf einmal deutlich stiller als sonst.

Halb Simkea war live und in Farbe, auf einem Außenwelttreffen. Die ersten Eindrücke hier zu und auch die ersten Leckerreien-Rezepte wurden bereits im Forum gepostet.

Es war wie jedes mal, wieder ein ganz besonderes Erlebnis.

Mittlerweile, sind jedoch alle wieder in den simkeanischen Gefilden eingetrudelt.

Gerade rechtzeitig um den Countdown bis zum Sammelkartenjagdtende pünktlich mitzubekommen.

Ansonsten ist es wohl recht ruhig gewesen. Es gab wohl die ein oder anderen Flausen im Kopf einiger Spieler. Jedoch steht in Trent noch jedes Haus Stein auf Stein. Also ist es nicht zu turbulent zugegangen, während der Abwesenheit des Chefs.

Die ein oder andere kleine Geschichte, erreichte und aber doch.

Viel Spass beim Lesen und eine schöne Woche.

Eure Cali

1
Aug

Neues aus dem Labor

   Von: Lady Sharina in Klatsch und Tratsch

 

Walther von F. auf dem Weg ins Labor…

Walther Von Farnheym glaubt das seine Ausrüstung fürs Labor vollständig ist und begibt sich über den Markt dorthin. Vermutlich um herauszufinden, was er diesesmal vergessen hat…

Lady Sharina: ^^  „Mach nichts kaputt!“
Walther Von Farnheym: „Wenn ,dann nur Absichtlich :D“  Walther Von Farnheym: „Ah Salpeter…“
Louhi: „Den hast vergessen?“
Walther Von Farnheym: „Nein, da gibts welchen.“^^
Louhi: „Achso.“^^

Walther Von Farnheym: „Diesmal soll es aber nur Laus- und Krätzemittel werden, mal sehen…“Lady Sharina: „Da brauchste kein Salpeter.“ ^^

Walther Von Farnheym: „Aber wenn ich den da mit reintu… Schwefel ist schon drin.“

ich hab etwas bedenken. Lady Sharina: „Öhm…“

Louhi:“ Dann werden die Läuse weggesprengt.“

Lady Sharina: „lacht“ Aber nicht nur die Läuse..!

Walther Von Farnheym: „Wenn man dann den Kohlnstoffgehalt von Läusen betrachtet…“

Louhi: „Du meinst der Träger auch? Hmm *grübelt und grinst*

Walther Von Farnheym: „Könnte tatsächlich eine präzise Methode ergeben Läuse zu sprengen… Aber, ich vergaß..“

Lady Sharina: „notiert: kein Läusemittel von Walther nutzen.

Walther grübelt weiter. Walther Von Farnheym:“ Exakt, diese Methode berüsichtigt nicht den Kohlenstoffgehalt des Wirts… hmmm…“
Louhi: „Also neu berechnen.“^^

Walther Von Farnheym: „Oder die Definiton für „Heilungserfolg“ umformulieren“ *finstergrins*…

Der Autorin wird bange und sie ist froh, das sie das Zeug selber herstellen kann, ohne Salpeter…

(Lady Sharina)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

in Abwesenheit der Elite:

Erendyra denkt ziemlich durchdringend: (MX, Flummi und die anderen Spielverderber sind doch auf´m Treffen … jetzt könnte´mer ja mal so richtig Scheiße baun)
Und mit grinchmäßigem Grinsen: „Da ich später die Schuld von mir weisen und auf andere schieben möchte, bin ich für externe Vorschläge offen!“
Xanthy ist in Gedanken noch bei den Schmiedeversuchen: „Werfen wir mal Abfall in die Schmiede und schauen, was dabei rauskommt?“
Erendyra schielt zu Ava: „Das mit dem Müll finde ich grundsätzlich schon schick“
Ava Dove schielt zu Ere und grinst, während sie fleissig neuen „Müll“ vom Marktplatz aufsammelt. Bald ist der Boden der Schmiede voll – und man fragt sich, wie da noch jemand arbeiten soll.

Ava fordert alle Trenter per Sprachrohr auf, die Blumen aus der Schmiede in ganz Trent zu verteilen und fragt dann nach einem Schreiber. Als Xanthy sich meldet, ist für diesen Tag die Karriere als Rüstungschmiedin unterbrochen, dann nun sitzt sie relativ ruhig an der Lederwerkbank und malt dort Memorybildchen – während eine weltweite Diskussion über Croissant und Pilzpfannenrezepte geführt wird. Ava klinkt sich ein: „Hat jemand eine Torte auf Lager? Ich würde sie gerne in die Schmiede schmeissen.“
Lady Sharina: „Was soll denn die Torte in der Schmiede?
Ava Dove: „Um sie zu schmieren , Lady“
Ava Dove: „…und Kirschen wären auch fein… einfach lose Kirschen – jetzt oder abends, egal ob heute oder morgen“
Lady Sharina: „Hm die Schmiede schmiert man aber nicht mit Torte, das klebt nur.“
Ava Dove: „Macht nix… wir müssens eh nicht putzen.“

Lady Sharina meldet sich vom Gutshof. „Huch 2 Küken. Das war sicher eng im Ei“
Lady Sharina: „Zwei Küken und das zweimal hintereinander“
Lady Sharina wühlt in den Tuchbeuteln: „Irgendwo hab ich doch…. Ah *zieht einen Trinkkorb raus*
Frida meldet sich vom Butterstampfer: „Sag Bescheid, wenn ich dir tragen helfen soll“
Lady: „Die stapeln ja…. „ (Ob nun wohl 4 Küken wie die Bremer Stadtmusikanten übereinander im Trinkkorb sitzen???)

Xanthy hört man aus der Weberei jammern: „Ava ich hab das Holzteilchen kaputt gemacht.“
Ava Dove: „Ich bring gleich eines.“
Zum Glück gelingt das zweite und die identische Kopie tröstet über den Fehlschlag hinweg
Ravalya Kergarth singt laut hörbar durch Trent: „Blumen pflastern ihren Weg“
Ava Dove kichert und sägt weiter Holzteilchen. Xanthy hat ihren Platz an der Werkbank verlassen und bekommt vor dem Lagerhaus von etlichen Bürgern Kirsch- und Tomatenspenden zugesteckt. Ermüdet setzt sie sich und döst ein
– angenehm sind die Träume von Sammelkartenbergen und einem Heer von Au-Feen.
Silent hat Ava beim Holz schnitzen geholfen und Ava kommt mit dem Pferd zum Lager geprescht und bewirft Xanthy mit neuen Holzteilen:
Silentdream: „Ava, dafür habsch die abba nich gesägt, dass Xanthy damit beschmeißt, das gibt doch lauter kleine Beulchen“
Ava Dove lacht: „Doch doch… die mag das so – sie soll ja aufwachen“
Silentdream: „Böööse biste“
Ava Dove kichert fies und Xanthy lächelt selig im Schlaf.
Nach dem Erwachen malt sie weiter an den Holzteilchen rum: „Oje – wieder zwei kaputt gemacht.“
Bruni meldet sich vom Berg: „Was treibt ihr denn da unten in Trent! Menno, kein Fernrohr dabei ..?“
Xanthy: „Ich darf heut nicht schmieden – ich mal Memorybildchen.“ Und mit einem Aufatmen: „Uiiiii immerhin ist der Rest was geworden“
Sallys Antwort ist viel genauer: „Heute ist ´´Katze ausm Haus“ Party“, kichert sie.
Ava Dove: „Bruni, Du solltest dich vom Berg runter bewegen heute Abend“
Bruni: „Wollt zwar meine Hacke noch zerstören, muss aber dringend nach meinem Zweit-Zuhause gucken, was
ihr da angestellt habt. Allein die Neugier treibt mich schon. Wenn die Schmiede so vollgemüllt ist – na wartet! Heut Abend wird aufgeräumt, aber richtig !!!“ Bruni: „Ich hoffe es stört nicht, dass meine Kleidung etwas komisch riecht – sind die abgetragenen Sachen von Zackenbarsch…..“

(Xanthy)

 

1
Aug

Mine und der komische Kram

   Von: Lady Sharina in Klatsch und Tratsch

Mine beschwert sich laut, dass sie über Rosen gelaufen ist und nun piekst es. Die Rosen wurden wohl zu einer Feier gestreut, so weit ich mitbekommen hab.

Minendi: „Ich hab nen Piekser im Fuß von der Rose.“ *heul*  Minendi: „des gefährlich.“
Fiona: „Wat machste denn Mine? Dran schnuppern net drauflatschen!“

Lady Sharina: ^^

Minendi: „Ich hab so komischen Kram im Rucki, da seh ich nit so viel.“
Lady Sharina findet das merkwürdig; „Komischer Kram? Du guckt mit dem Rucki?“
Minendi: „Nee der wiegt so anders und schubst mich zur Seite.“
Lady Sharina: ^^“ Ach so.“
Minendi: „Weil komische nicht kochbare Sachen drin sind.“

Lady Sharina stellt also fest, Sachen die man nicht kochen kann, sind für Mine komisch.

Minendi: „Oh ja, es sei denn sie sind zum Kochen geeignet, sprich so Sachen wie Kupferkessel etc.“
Minendi: „Aber so Sachen wie Garn, Lederhäute, Nieten, Mooseisen – Klumpatsch: Das ist komisch.“

Ich finde das gehört in den Boten. Lady Sharina *greift zur Feder*

Minendi: „Und das bringt einen zum Wanken beim Laufen dann tritt man auf die Rosen von der Polonäse.“
Caladon Sunmo: „Kommt denn die Polonäse aus m Kessel?“
Lady Sharina:“ Was für eine Näse?“ Lauter Fragen. ^^

Caladon Sunmo: „Das wovon Mine gesagt hat….das, wo sie rauftritt auf die Rosen von Ploträse oder so.“
Lady Sharina meint etwas verwirrt: „Aha“

Minendi: „Jenau, Cala hat es voll genau auf den Kopf getroffen.“
Caladon Sunmo: „Was ?“
Minendi: „Das, was so los ist.“
Caladon Sunmo: „Asooo…..“ *macht mal schnell ein wirklich kluges Gesicht*

Der Bote hofft, nun haben alle den Durchblick.

(Lady Sharina)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Liebe Leser,

ihr wollt dieser Tage Essen kaufen? Vergesst es! Kleidung? Gibt es nicht!

Ihr sucht ein Tierzüchter der euch Hühner züchtet? Die haben alle keine Zeit.

Egal was oder wem ihr gerade sucht, ihr werdet es nicht finden. Warum?

Da sag ich nur ein Wort:Sammelkarten!

Alles rennt hektisch vom Hof zum Schlachthof, von der Weberei zur Schmiede und hofft und zittert ob sich eine der Karten findet, oder auch nicht.

Leider zieren die Karten sich sehr, so das viele mit Leidensbittermiene rumlaufen oder es ganz aufgeben und Gesuche ans schwarze Brett pinnen.

Viel mehr Glück wird man dort aber auch nicht haben.

Also nicht wundern, wenn aktuell Simkeaner mit hungrigen Blick, oder halb nackt durch Trent laufen.

Ich kann euch versprechen, der Kartenspuk dauert nicht ewig.

Bis dahin, viel Glück bei der Suche! Was auch immer ihr gerade sucht. ^^

(Lady Sharina)