Archiv März, 2015

Ei ei ei….

…in Simkea wird Ostern dieses Jahr besonders früh eingeleutet. Und so wie alle Simkeaner nun mal sind…nämlich neugierig…der eine mehr der andere weniger…rennen alle wie von der Tarantel gestochen durch die Gegend.

Jaja sowas kann man auch nur mit einem waschechten Simkeaner machen, den es wird schnell klar, viel Arbeit liegt uns in den nächsten Tagen bevor, das Ostern auch ja alles am rechten Platze ist.

Es scheint aber auch den ein oder andern zu geben, dem die plötzliche Zusatzarbeit ein wenig lästig ist, oder mag es an all zu vielen bunten Farben liegen? Vielleicht sind aber auch einfach die neuen Wesen zu knuffig.

Ja alles in allem scheint Simkea gerade auf einer Zuckerwattenwolke zu schweben, alles ist bunt, plüschig und niedlich.

Trotzdem kann man mit einem zwinkernden Auge verstehn, wenn auf einmal ein kleines Mauswiesel, seine Nase in ein Nest steckt in der Hoffnugn auf satte Beute, aber dieses nur leer vorfindet. Frustriert tritt er das Nestlein weg. Nana so muffig ist doch unser Mauswiesel sonst nicht. Jedoch hört man fast im gleichen Atemzug das unsere Chefredakteurin Maddie Hayes es im gleichtut und dieses mit einem Plüschwesen fabriziert. Hat es ihr wohl das Körbchen leer gegessen, heimlich als sie mal kurz wegschaute?

Grundsätzlich wäre unsere Maddie sogar eh mehr dafür das sie die Nester in der Taverne suchen könnte, offensichtlich muss man zuviel Zuckerwatte mit einem ordendlichen schluck Bier nachspülen.

Grummelnd sieht man in diesem Augnblick auch schon wieder das Mauswiesel an den Beinen der Marktsteher vorbei huschen, sich irgenwas grummelnd von wegen, das es anstelle der neuen Wesen lieber dem Osterhasen persönlich die Eier in den Rachen stopfen sollte….hmmm ob er diese dann wohl färbt und neu gemustert auf natürlichem Wege wieder hervorbrächte?

Gut wir wissen es nicht, aber man weiss ja nie in einer Zuckerwattenwelt ist fast alles möglich. Was wir aber mit Sicherheit wissen ist, das jeder der diesen einzigartign Laufmarathon mitmacht, immerhin kein schlechtes Gewissen haben muss wenn er Ostern ein wenig beim Naschen über die strenge schlägt. (Calisto)

Der Osterhase

Bob der Klaumeister

Es herrscht, wie beschrieben, einiges Gerenne dieser Tage in unserer Stadt. Auch Bob lief fleissig umher. Oshun nickte im freundlich zu, aber ein Hauch von Misstrauen blieb zurück. Ich glaube der sucht auch Nester deswegen sind so viele leer, rief sie durch die Gassen.

Wenn man genau aufpasste, sah man nun die hochgezogene Augenbraue von Miss Hayes und wenn man ganz genau hinsah, erkannte man da einen Vorschlaghammer den sie zu verstecken versuchte, offensichtlich wild entschlosssen mal Bob einen Besuch abzustatten.

Chucky warf sich dazwischen: Nein ich brauch den noch.

Samuela die Ruhe selbst konnte dazu nur sagen: Ich brauch den nicht suchen , ich lass den nach meiner Pfeife tanzen. Ob sie damit jetzt Bob meinte oder Chucky wurde uns nicht näher erleutert.

Stutzig unternahm Miss Hayes eine Kehrwendung und suchte jetzt lieber Samuela als Bob, diese wartete schon freudig am Schlachthaus.

Ob wir da weitere unterschwellige Drohungen heraushörten? Im Zweifelsfall sei gesagt, es sind alle sicher nach Hause gekommen, ob es nun daran lag , das alle schneller waren als Miss Hayes oder ob es eher dem Umstand zuzuschreiben ist, das Miss Hayes ausser der Taverne eben nichts zielsicher findet…wir wissen es nicht, aber Ende gut alles gut.(Calisto)osterhasi

Pferde und Pinguine müssen draussen bleiben…

Leise hörte man das zufallen einer Türe und fast gleichzeitig einen verwunderten Ausruf von Xanthy:  ohhhh- ich seh grad dass der pinguin draußen bleibt – wenn ich ins haus geh. Beim Blick aus dem Fenster konnte man sehn, wie er es sich gemütlich auf der Veranda bequem machte.

Lady Sharina konnte dieses auch nur bestätigen, ihr Gaul schien auch nicht durch die Türe des Wohnhauses zu passen und  bevorzugte das bisschen Freiheit was er noch hatte. Hinsichtlich dessen gab es dann intressante Vermutungen.

Unserer liebe Maddie Hayes vermutet, dass der Pingu nicht stubenrein aber gut erzogen ist und daher freiwillig draussen bleibt, wo keiner meckert, wenn er gegen die Mauer schifft.

Ich kann hier nix vermuten, aber hoffen und zwar, das die Schwämme hoffentlich auch zum Häuserwändereinigen geeignet sind. (Calisto)osterhasi

Jedem sein Hobby

Das einige Simkeaner an einem Sammeltick leiden, hat sich ja durchaus schon rumgesprochen. Diese Woche jedoch, wurde eine ganz neue Sammelleidenschafft entdeckt.

Frida war es, die den kleinen Waschbären Karana sorgenvoll betrachtete: du siehst ja heute gar nicht gut aus.

Der Waschbär hustete kläglich vor sich hin und hob mitleidserregend die Pfote.

Ohje rief Frida: Krätze und Läuse was machst du denn nur?

Der Waschbär setzte sich gebeutelt hin und erzählte seine Geschichte, wie er nach Trent zurückgekehrt ist weil er einen Husten bekommen habe. Wollte er sich am Markt doch nur einen Saft hier für kaufen, überfielen ihn sogleich hinterhältiger Weise die Läuse und Krätze von hinten. Auch Bruni gesellte sich mitlerweile in die Runde und bemitleidete den krächzenden Waschbären.

Bruni wittert direkt Verschwörungstheorien: gott, wie brutal – da standen die hinterm Holzfass bei Blue und haben getrippelt *Wann kommt der Pelz, wann kommt der Pelz!*

Unterdessen zählte Karana an seinen Waschbärpfoten einmal nach und stellte entschlossen fest: Wo ist nun Gevatter Tod? Der steht wohl im Stau. Verwundert blickten ihn alle an, ob er denn nun auch noch sterben wolle?

Hmm eigentlich hatte der Washcbär dieses nicht vor, aber seine schlauen Berechnungen haben ergeben das sterben nur halb so viel kosten würde wie heilen…also war es zumindest eine Überlegung wert.

Zu guter Letzt, ist unser Waschbär zu glück quicklebendig und auch der Floh-…äh Läusezirkus hat sich eine neue Behausung gesucht und seine Pelz durfte er auch behalten. Also lebten alle glücklich und froh bis an ihr Lebensende ..Hust. (Calisto)osterhasi

 

Fragliche Kombinationen

Waschbär Karana stapfte durch die Wüste, als plötzlich ein kleiner Geselle vor ihm stand. „>Hmmm, ein Hamster, und meine Werkzeuge liege noch bei Blue. Schade.“ Louhi hob den Kopf:“Willst du ihn abbauen?“ Fraglich, was man wohl in diesem Falle erhalten würde und vor allem, was man aus diesem Hamsterabbauprodukt wohl erstellen könnte. Vielleicht erhalten wir ja die Antwort, sobald der Wüstenbär zurück ist. (MH)osterhasi

Stille Redax?

„ ich will jetzt aber ne ranke!“ Wütend stampfte Demelia mit dem Fuß auf, dass das Eis knirschte. „gibts in Simkea eigentlich auch ne „stille Treppe“ auf die bockige Damen kommen zum abkühlen?“ erkundigte sich Gawain schelmisch. „ die müssen zu Maddie in die redax und mitschreiben,“ erklärte Ziragon grinsend. Still ist es allerdings nicht in der Redax, soviel sei versichert, aber wenn hier einer schreit, DANN IST ES MADDIE HAYES! (MH)osterhasi30