Archiv März, 2011

28
Mrz

Schnappschuss104

   Von: Maddie Hayes in Schnappschuss

Auch wenn es vielleicht verlockt, sein Können als Meisterschütze auf der Wiese der Körperertüchtigung unter Beweis zu stellen, so schockierte der Schnappschuss der Woche die Redakteurin doch ein wenig, wurde der Schuß doch von einem relativen Anfänger durchführt, der Apfel lag auf dem Kopfe einer Bürgerin… Dennoch, Glückwunsch beiden Beteiligten, Beileid glücklicherweise nur dem Apfel.

28
Mrz

Die Wunder Simkeas

   Von: Feelicitas in Schlagzeilen

Was haben wir uns gefreut auf das Tor zur Anderswelt. Was haben wir Exkursionen dorthin gestartet. Erst in einer Gruppe, dann mal zu zweit oder dritt und nun schon oft alleine. Wenn ich an meine Ankunft in Simkea zurück denke und welche Waren wir unser eigen nennen konnten, welch Wunder hat die Anderswelt uns doch beschert. Seit wir das Tor zur Anderswelt geöffnet haben kamen immer neue Erfindungen hinzu. Wir haben neue Pflanzen in diese Welt gebracht, neue Geschmacksrichtungen entdeckt und auch unsere Kleidung ist viel farbenfroher seitdem.

Wie schön ist doch der Blick in eine andere Richtung. Wie schön ist es doch immer wieder aufs neue inspiriert zu werden. Es wäre doch schade, wenn wir uns niemals neuen Fragen und neuen Aufgaben stellen würden. Es wäre Verschwendung sein Glück nicht beim Schopfe zu packen und neues zu probieren nur weil man Angst vor den Hindernissen hat, die sich einem in den Weg stellen könnten.

Ist es möglich über seinen Schatten zu springen? Und geht das auch in der Nacht, wenn der Mond hinter Wolken verborgen ist?

 

Fee

 

Besorgen macht besorgt
Wenn jemand verzweifelt auf dem Markt jemanden sucht, der es ihm besorgt, ohne in dem in der letzten Woche geschehenen Fall das Es näher zu klassifizieren, so kann dies schon zu besorgten Mienen führen. In vorliegendem Fall zumindest flehte der werte Bo den Herrn Neden schon fast verzweifelt an, es ihm zu besorgen, es sei wirklich dringend nötig. Um was es sich bei diesem Es nun handelte, das möchte der Trenter Boten an dieser Stelle einmal der Fantasie seiner Leser, welche Richtung auch immer diese einschlagen möge, überlassen. Zumindest die Holde Nillicwyed, deren Liebe zu Bo bekannt sein dürfte, zeigte sich ein wenig besorgt bei ihrem Eintreffen davon zu hören, dass ihr liebster Bo in ihrer Abwesenheit es sich von jemand anderem besorgen ließ. Wenige Stunden später jedoch schien es, als sei auch die werte Dame nicht unzufrieden über die vorherige Versorgung, jedenfalls legt das nachfolgende Gespräch dies nahe.
Nillicwyed: „Da bin ich ja, was hab ich verpasst?“
Bo: „Neden hats mir endlich besorgt.“
Nillicwyed: „Wunderbar. Schön, dass wir zu einem befriedigenden Ergebnis gekommen sind.“
Bo nickt: „Nun kann ich endlich zufrieden arbeiten gehen.“(MH)

Kleine Eierei
Manch ein männlicher Bewohner Simkeas sah sich sicherlich schon ein wenig in seiner männlichen Ehre gepackt, oder geriet ins Grübeln ob der selben bei folgenden, in diesem Falle von der jungen Primrose gesprochenen Worte: „Hat jemand drei Eier?“ Der werte Malecke glaubte in diesem Falle, erst einmal anatomische Feinheiten klar stellen zu müssen und kicherte leise: „Das wär seltsam…“(MH)

28
Mrz

Wetterprognosen der anderen Art

   Von: Maddie Hayes in Schlagzeilen

Liebste Leserschaft
Zugegeben, viel ist nicht geschehen in diesem Lande, was einer Schlagzeile, wie beispielsweise der der neu ausgehobenen Baustelle oder gar der Ankunft des Entdeckers vor langer Zeit oder neuen, gerüchteweise drohenden Krankheiten gleich kommt. Dennoch bemüht sich der Trenter Bote stets, immer wieder die neusten Neuigkeiten seinen treuen Lesern zu präsentieren, aber auch, mit Gerüchten aufzuräumen, oder diese zu bestätigen. Read the rest of this entry »

28
Mrz

Frühling – du bist da!

   Von: Corotica in Schlagzeilen

Seid gegrüßt liebe Simkeanerinnen und Simkeaner,

endlich ist er da – der langersehnte Frühling! Nicht nur in den Gärten beginnen die ersten Blumen, ihre Blüten zu öffnen. Auch auf weiter Flur liegt der süßlich-frische Duft in der Luft. Schmetterlinge flattern in den ersten Sonnenstrahlen und auch die kleinen Waldbewohner kriechen aus ihren Verstecken und genießen die Wärme.

Doch sind es nciht nur die Schmetterlinge, die durch die Lüfte wirbeln. Auch Amor, seineszeichens für das Zusammenfinden junger Liebespaare zuständig, lässt seine Pfeile umherzischen. So ist es kein Wunder, dass nicht nur innerhalb der Stadtmauern heftig mit den Augen geklimpert und Höflichkeiten ausgetauscht werden. Dank des neuen Übringsplatzes ist es auch Amor jetzt möglich, seine Pfeile noch zielgerichteter auf die Herzen der sich Liebenden zu lenken.

Nun, ich möchte Euch nichts weiter raten, als die Sonne mit Eurem Liebsten oder gar Eurer Liebsten zu genießen. Wandelt auf den Pfaden des Frühlings und lasst Amors Pfeile in Eure Herzen gelangen. Möchtet Ihr Euer Zusammentreffen am Strand abhalten, so solltet Ihr rechtzeitig die Liegestühle reservieren. Auch, wenn die Strandbar noch geschlossen ist, so sind die kleinen Ruhemöbel doch recht begehrt (und das vollkommen zurecht – wer schon einmal dringelegen hat weiß das). ..

Egal, wo Ihr auch sein mögt, einen wundervollen Frühling wünscht Euch

Corotica

28
Mrz

Es wird gemunkelt …

   Von: BiestyBird in Rätsel

Für das Rätsel der letzten Woche kamen 8 richtige Einsendungen. Das gesuchte Lösungsbild lautetete: VOGEL. Die Würfel entschieden, dass Zwergix als dritten Preis einen Tonbecher und 2x DBT, Minendi als zweiten Preis einen Tonbecher und 10x Apfelsaft und Tonksi als ersten Preis einen Tonbecher und 15x Blaubeersaft erhält. Trostpreise erhalten billa, Nillicwyed, Atalanta, Leyla und Krissi.

Die Redaktion gratuliert der Gewinnern herzlich.

Und hier ein logisches Gemunkel :-)

Man munkelt, dass…
… sich an Silvester sechs Freunde im Dämmerwald trafen, um gemeinsam den Jahreswechsel zu begehen. Kurz vor Mitternacht versammeln sie sich vor dem steinernen Tisch und wollen beim Bleigießen herausfinden, was das neue Jahr für sie bereithält.

Tipps
1. Maddie löscht beim Erhitzen des Löffels die Kerze aus und findet danach eine Glocke in der Schüssel.
2. Die Person, die den Anker in der Schüssel fand, wird im nächsten Jahr einen Sechser im Lotto erzielen.
3. Jim, der keine Schere in der Schüssel fand, verbrennt sich bei seinem Versuch die Finger.
4. Die Person, die den Turm herausnehmen will, wirft dabei die Schüssel um.
5. Fee findet einen Storch in der Schüssel.
6. Die Person, die das Tischtuch verkleckert, trifft im neuen Jahr auf ihre große Liebe.
7. Wiesel, dem bei seinem Versuch der Löffel hinfällt, wird im neuen Jahr eine Erbschaft antreten.
8. MrT winkt im neuen Jahr eine Beförderung.
9. Lia kann ihre erste Figur nicht deuten und erhält bei ihrem zweiten Versuch ein Hufeisen. Sie wird im neuen Jahr keine Reise antreten.

Jeder Simkeaner findet eine andere Figur in der Schüssel, die jedem von ihnen ein anderes Ereignis vorhersagt. Außerdem passiert jedem ein anderes kleines Missgeschick.

Schickt die Lösung  ingame an BiestyBird.
Sollten mehrere richtige Lösungen eintreffen, entscheiden die Würfel. Einsendeschluss ist Freitag,01. April 2011.
Redaktionsangehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

28
Mrz

Achtung, Sportschützen!

   Von: IceT in Sport

Der eine oder andere Bürger sollte sich künftig etwas genauer umsehen, wenn er sich über die Wiese für Körperertüchtigung begibt – denn die Zielscheibe, die dort bereits seit geraumer Zeit steht, wurde nun vom Rat auf Bitten von Mitgliedern des Trenter Sportvereins umfunktioniert. Diente sie früher vorwiegend als Übungsobjekt für Jäger – und blieb nach aktuellen Umfragen praktisch ungenutzt -, so steht sie nun ambitionierten Sportschützen zur Verfügung.

Wehe dem also, der sich naiv mit einem Apfel auf dem Kopf auf der Wiese zur Ruhe begibt – der eine oder andere kurzsichtige Zeitgenosse könnte sich zum Wilhelm Tell berufen fühlen und dem geruhsamen Nickerchen auf der Sportwiese ein jähes Ende bereiten! Positiv ist das dennoch für den Trenter Sportverein, der nur allzu oft mit zu wenigen Bürgern vor leeren Fußballtoren steht – denn so bleibt nun immerhin eine weitere Ausweichmöglichkeit.

Der Trenter Bote möchte in diesem Zusammenhang daran erinnern: alle zwei Wochen trifft sich der Trenter Sportverein am Sonntagabend um 20 Uhr (Anderwelt-Zeit) auf der Wiese für Körperertüchtigung, um dort Sportturniere abzuhalten. Bei wachsendem Interesse ist der Trenter Bote auch gerne bereit, dem abwechslungsreichen Treiben Vortrieb zu leisten und das eine oder andere Turnier zu sponsorn.

Diesen Sonntag findet also wieder ein Fußball-Turnier statt – 20 Uhr auf der Wiese für Körperertüchtigung!

Also, liebe Bürger: nun seid ihr gefragt! Weg mit dem Winterspeck und ran an die Körperertüchtigung!

28
Mrz

In deinen Armen

   Von: Maddie Hayes in Schlagzeilen

Vieles im Leben kann uns Angst machen, uns unsicher werden lassen. Neue Situationen gehören dazu, neue Erfahrungen, die wir machen, egal ob mit anderen oder auch mit uns selbst, können beängstigend wirken und uns, egal welches Alter wir bereits erreicht haben, egal welche Lebenserfahrung wir bisher gesammelt haben, klein werden lassen. Der sehnsuchtsvolle Wunsch nach einem Menschen, der uns wie einst die Mutter in den Arm nahm, uns Trost und Zuversicht schenkte aber auch die Ängste vertrieb oder mit uns gegen sie kämpfte, uns einen Teil der eigenen Kraft gab, uns Halt gab, werden wach.

Wie wunderbar ist es da doch, wenn es Menschen gibt, die uns dieses Gefühl geben, bedingungslos uns halten, wenn uns die Angst beschleicht, wir wieder klein und schutzbedürftig werden. Und eines Tages werden auch wir die sein, die einem Menschen dies zurückgeben können.

Das wunderbarste ist es jedoch, immer das Gefühl zu haben, in den Armen eines Menschen zu liegen, den wir lieben und gemeinsam einander alles zu geben.