Archiv Juli, 2010

26
Jul

Das Leben und der Tod

   Von: Maddie Hayes in Schlagzeilen

Wie schön wäre es doch, das Leben wäre ein Spiel. Ein Spiel, bei dem man die Regeln verändern könnte, das man neu beginnen könnte, so oft es einem beliebt. Ein Spiel, in dem es irrelevant ist, ob man gewinnt oder verliert. Ein Spiel, bei dem auch der Tod nicht das Ende ist, das Leben immer wieder zurückgeholt werden kann.
Doch leider ist das Leben kein Spiel. Es beginnt stets gleich, und stets gleich auch endet es. Wie wir die Zeit dazwischen füllen, das liegt in unserer Hand. Im Leben wird der Tod unser ständiger Begleiter sein. Freunde, Verwandte, geliebte Menschen werden wir sterben sehen, Leid und Elend unseren Weg immer wieder kreuzen.
Doch sollte die starre Trauer, das Entsetzen, das uns überkommt angesichts mancher Nachricht, manch eines Todes, der uns in unserem Leben begegnet, der uns Menschen nimmt, nicht bestimmend unser Leben erstarren lassen.
Der Tod ist ein Teil unseres Lebens. Manchmal erinnert uns gerade der Tod wieder daran, wie zerbrechlich, wie wertvoll unser Leben ist, wie wichtig es ist, jeden Tag das Leben zu genießen, sich nicht zu verkriechen oder einschüchtern zu lassen, nicht zu resignieren.
Auch wenn es uns schwer fällt.leben-und-tod

26
Jul

Schnappschuss68

   Von: Maddie Hayes in Schnappschuss

Auch wenn es nur eine Vorführung war und unser Hüter der Tore und Oberste der Regierung, der ehrenwerte MasterX, selbstredend, wobei von reden und selbst in dem im Schnappschuss festgehaltenen Zustand wohl kaum die Rede sein kann, niemals in den zweifelhaften Genuss einer Mundfessel kommen mag, so konnte sich die Redakteurin des Trenter Boten, die sich vor Ort befand, nicht verkneifen, den Auslöser der Camera Obscura zu betätigen.

schnappschuss68

Sehr verehrte Damen und Herren, werte Leserinnen und Leser,

Sie haben nun noch diese Woche Zeit, das durch Abstimmungen der letzten Ausgaben ermittelte fliederfarbene Traum-Sommergewand zu gewinnen.

Beeilung, bald ist Einsendeschluss! Bis zum 30.07. nehmen wir noch Lösungen an. Sommerloch-Langeweile? Nicht mit uns…!

Gewinnspiel!
Dafür müsst Ihr nur folgendes machen: Löst dieses modische Kreuzworträtsel, ordnet die Buchstaben der farbigen Felder und schickt das Lösungswort per Taube an Vishvadika. Der Gewinn ist je nach Wunsch ein Hemd oder eine Tunika samt Umhang in dem beliebten Rosé-Fliederton, der die Massen in den letzten Umfragen so sehr hat begeistern können.
Viel Glück!

PS. Leerzeichen werden weggelassen, Umlaute gekonnt ignoriert und durch AE etc. ersetzt.

Kreuzwortsaetsel_Mode

19
Jul

Schlangsee statt Schlingsee?

   Von: Corotica in Schlagzeilen

Seid gegrüßt werte Simkeanerinnen und Simkeaner!

Der Sommer hat nun endlich auch Einzug in unsere Gefilde gehalten und den sonst so kühlen und erfrischenden Wind in ein heißes Lüftchen verwandelt. Kaum einer traut sich mehr in die glutheiße Sonne hinaus und selten waren schattige Plätze so beliebt wie in diesen Tagen. Einige Berufsgruppen können  allerdings nicht anders als sich der Hitze schonungslos auszusetzen – oder habt Ihr schon  einmal versucht, Fische im Brunnen der Stadt zu fangen? Eben… Nun sollte man ja meinen, dass einem eine Fata Morgana nur in der Wüste begegnet, doch scheinbar sind auch einige Fischer Opfer dieser Sinnestäuschung geworden.location_seeufer01

Völlig aufgelöst erzählte mir jüngst ein Angler, er habe doch tatsächlich ein großes Ungetüm gesehen. Es sei nach Angaben des Mitbürgers nicht weit von seinem Boot entfernt durch den Schlingsee geschwommen, doch als er sich dem seltsamen Tier annähren wollte, sei es einfach abgetaucht und ward nicht mehr gesehen. Nun, zuerst dachte ich an einfaches, sehr gut gesponnenes Seemannsgarn, doch als auch weitere Simkeanerinnen und Simkeaner mit mit leicht schlotternden Knien und weit aufgerissenen Augen davon berichteten schien mir doch etwas an der Geschichte dran zu sein. Sollte der Schlingsee tatsächlich in „Schlangsee“ umbenannt werden?

Ich verbrachte die folgenden Stunden in der Bibliothek des Professors – welche angenhem kühl war, konnte jedoch in keinem Tierkundebuch etwas über ein solches Geschöpf finden. Ob es sich hier nun doch um reine Einbildung handelt oder wir wirklich noch unerforschte Mitbewohner haben  – man weiß es nicht. Ich werde mich jedoch für Euch am Seeufer postieren und Ausschau nach jemen Schlangenwesen halten.

Bis dahin, gehabt Euch wohl und vergesst den Sonnenhut nicht!

Eure Corotica

19
Jul

Zwei Welten!

   Von: Maddie Hayes in In eigener Sache

Wir alle, die wir hier in Simkea leben, dürfen uns glücklich schätzen. Wenn wir denn hier leben dürfen, hier leben wollen.
Manche Bürger kommen hierher für ein paar Minuten, ihre Geschäfte zu erledigen und gehen dann wieder. Hier schlafen sie. Andere aber sind hier, gehen ihren Geschäften nach, treiben Scherze, lachen und weinen, tanzen und feiern miteinander.
Ihnen allen ist eine Sache gemein. Read the rest of this entry »

19
Jul

Wer mag dieses Männlein sein…

   Von: BiestyBird in Rätsel

Letzte Woche kam nur eine richtige Lösung rein: Portalinsel, und zwar von Zwergix. Sie darf sich bei Maddie einen Muttertrunk und einen kleinen Heiltrank abholen.

Und hier ein neues Rätsel:

Ein Marmorengel thront gar schwer,
Gevatter Tod schaut hin und her.
Schwingen weit gespreizt gar fein,
wer mag wohl dieses Wesen sein?

Vielen Männern hat sie den Kopf verdreht,
ihre atemberaubende Schönheit nie vergeht.
Nur Tiere sind in ihrem Herzelein,
wer mag wohl dieses Wesen sein?

Ein dunkler Geselle in zwielichtigem Raum,
verspieltes  Vermögen, nicht nur im Traum.
Ihn zu finden wird nicht einfach sein,
wer mag wohl dieser Unbekannte sein?

Vogonischer Herkunft, im Mai war er da,
Gedichte erzählt er gar sonderbar.
Ein Handtuch angelegt, gar fein,
wer mag wohl dieser Unbekannte sein?

Wenn Ihr denkt, es geht nicht mehr,
kommt von irgendwo ein Lichtlein her.
Welches unwirkliche Mägdelein,
wird hier gesucht, gar fein?

Freundlich und betagt ist die Dame,
gesucht wird hier nun der erlauchte Name.
Ihre Handelware bezahlt ihr mit dem Urstein,
sagt, wer mag diese Dame wohl sein?

Fügt die Anfangsbuchstaben der NPCs zusammen und schickt das Lösungswort und euren INGAME Namen bis Freitag, den 23. Juli2010 ingame an BiestyBird. 

*Redaktionsangehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

19
Jul

Sicherheit

   Von: Maddie Hayes in Schlagzeilen

Das Leben ist unvorhersehbar. Gern würden wir uns sicher fühlen in dem was wir tun, das Wissen haben, wie sich Situationen entwickeln, was aus unseren Handlungen resultieren wird. Doch so funktioniert das Leben nicht. Es ist kein Spiel, das in klaren regeln verläuft, die unabänderlich festgeschrieben einen sicheren und damit auch einfachen Durchgang durch das Leben schaffen.
Sicherlich gibt es genug Menschen, die am Beginn ihres Lebens eine Entscheidung treffen und sich in ihrer Sicherheit durch das Leben schleichen, ohne nach links und rechts zu schauen. Für sie ist die Sicherheit alles, das Wagnis das Verderben.
Doch auch die, die ein Wagnis in ihrem Leben eingehen, wünschten sich nichts mehr, als die Sicherheit, ein Netz, das sie auffängt, sollte das Wagnis scheitern.
Das Leben aber bietet kein Netz, keine Sicherheitstaste, keine Sicherungskopie, die man einfach laden kann, wenn man fällt. Das Leben biete die Realität, mal grausam, mal wie der schönste Regenbogen mit einer Schüssel voll Gold darunter.
Doch nur wer wagt, die Sicherheit, das Bekannte hinter sich zu lassen, nicht die Freiheit der Sicherheit zu opfern und in Gleichmut zu vergehen, wird am Ende wissen, wohin der Weg ihn führte und vermag mehr zu finden, als nur eine Schüssel voller Gold.
Denn der größte Schatz ist zu leben.Sicherheit