Archiv für Sparte ‘Kulinarisches Simkea’

5
Feb

Rezept/Dinkel-Eintopf

   Von: Lady Sharina in Kulinarisches Simkea

Dinkel-Eintopf
pro Portion

60g Dinkel
375ml Wasser
40g Knollensellerie
1 Karotte
50g Pilze (Champignons oder gesammelte Waldpilze)
½ Zwiebel
½ Knoblauchzehe
1 EL Butter
1 TL Gemüsebrühe
Pfeffer, Rosmarin
25g Sahne
2 Mettwürstchen oder Brühwürstchen

Dinkel in Wasser über Nacht einweichen, dann 25 min kochen
Sellerie und Karotte schälen und raspeln, Pilze putzen und in Stücke schneiden, Würstchen in etwas dickere Scheiben schneiden, Zwiebel und Knoblauch hacken; alles in Butter braten und, kurz bevor der Dinkel fertig ist, zugeben
Mit Brühe, Pfeffer, Rosmarin würzen und Sahne einrühren

(Silentdream)

 

 

Anmerkung von Lady Sharina: Kochen auf eigene Gefahr – da in Süterlin geschrieben und ich mir das mehr oder weniger zusammenreimen musste was da stand *gg*

 

(Silentdream)

22
Jan

Krähen, Raben ala Taraxa

   Von: Calisto in Kulinarisches Simkea

Raben/Krähen wird der Balg(Haut) samt den Federn abgezogen. Sie werden gesalzen und gepfeffert in Speckscheiben gewickelt, festgebunden und die Vögel in heißem Fett, fleißig begossen, 1/2 Stunde gebraten. In den (entfetteten) Saft gibt man 2 Esslöffel Rahm und lässt ihn etwas verkochen. Auch isst man ihre Eier. Diese gelten als sehr schmackhaft.

(Ehe ein Aufschrei kommt, diese Rezepte stammen aus uralten Kochbüchern, und waren im Mittelalter (Spielzeit) bis teils vor 50-100 Jahren auch in Deutschland üblich. Sie gelten als RP Vorlagen oder Interesse für das was es mal gab. Raben/Krähen stehen unter Naturschutz. Also nicht nachmachen ^^ dies wird auch für etliche eventuell folgenden Rezepten gelten)

(Taraxa)

Regenwurmpastete aus gerösteten Regenwürmer
Exotische Rezepte zum Nachkochen

500 g Regenwürmer (vom biologischen Züchter)
30 g Olivenöl
Kräuter der Saison, fein geschnitten
1 TL Zitrone
1-2 EL Mineralwasser
1 Ei
½ Tasse Paniermehl (Semmelbrösel)
½ Tasse Joghurt

ZUBEREITUNG:

Regenwürmer von Erde säubern und zerkleinern. Nicht zu vergessen die Erde im Inneren des Wurmes.

Öl, Zitrone und Gewürze zugeben. Mit Wasser zu festeren Masse verrühren. Masse in Pastetenform formen. Mit einem mit Gabel verquirlten Ei bestreichen und in Paniermehl wälzen.

In der Pfanne rösten.

Regenwurmpastete mit Joghurt nappiert servieren, dem der danach verlangt…

(Taraxa)

8
Jan

Rezept/Thai-Curry

   Von: Lady Sharina in Kulinarisches Simkea

 

Nyarla Thotep
*schickt der Kochreporterin Nyarlas Curryrezept*

Lady Sharina:“Nun da ist es auch schon.“

Rotes Thai-Curry
Zutaten (für 2-3 Personen)
1 Dose Ananas in Stücken (oder frische Ananas, gewürfelt und gekocht)
1 Dose Kokosmilch (nicht zu verwechseln mit Kokosöl/-fett oder Kokos(milch)drink!)
400g Geschnetzeltes oder Tofu (je nach Geschmack)
150ml Brühe
2-3 Zwiebeln
(rotes) Curry
(scharfes) Chilipulver
Pfeffer
Öl
2 Portionen Reis, Hirse, Bulgur, ect als Beilage

Zubereitung:
– Fleisch/Tofu mit Pfeffer würzen und mit etwas Öl scharf anbraten
– Fleisch aus dem Tiegel nehmen und zwischenlagern
– Zwiebeln und abgetropfte Ananasstücke mit Curry und Chili würzen und glasig anbraten/ankaramelisieren lassen (Ananassaft aufheben!)
– mit Kokosmilch, Ananassaft und Brühe ablöschen
– ein paar Minuten unter rühren köcheln lassen und mit Curry und Chili abschmecken
– Geschnetzeltes dazugeben und bei niedriger Temperatur weiter köcheln lassen
– Währenddessen die Beilage nach Vorgabe kochen
– Beilage abgießen und mit den Curry servieren :3

(Lady Sharina)

11
Dez

Rezept/ Käseschnitzel

   Von: Lady Sharina in Kulinarisches Simkea

 

Diesmal was von Zauberin

Man nehme 2 Schnitzel diese dünn klopfen beidseitig salzen und pfeffern, je eine Scheibe gekochten Schinken und eine Scheibe Gouda oder Emmentaler drauflegen zusammen rollen und mit Zahnstocher verschließen. Butter und Öl erhitzen immer wieder wenden Garzeit ca. 15 Minuten.
Dazu passt Kartoffelpürree und wer mag kann auch noch Gemüsse oder Mischsalat dazu geben.

Rezept ist für 2 Personen

(Lady Sharina)

4
Dez

Rezept/Würzwein

   Von: Lady Sharina in Kulinarisches Simkea

Von Ava Dove gefunden

CLAIRET (mittelalterlicher Würzwein)

nach einem Rezept von Viandier de Taillevent,

Küchenmeister Karls des V.

Zutaten

1 l Weißwein

500 g Honig

10 g Zimt

50 g frische Ingwerwurzel

3 EL Rosenwasser

2 zerstoßene Gewürznelken

8 zerstoßene Kardamomschoten

Zubereitung:

Die Gewürze im Mörser sorfältig fein stampfen, den frischen Ingwer fein wiegen. Mehrere Stunden in Wein einweichen, dann den Honig zugeben und in einem großen Topf mehrfach aufkochen lassen, abschäumen. Wein durch ein feines Tuch absieben. Kann warm oder kalt getrunken werden. zu den Zutaten Für den heutigen Geschmack empfielt es sich, die Menge an Honig und Rosenwasser deutlich zu reduzieren! Die mittelalterlichen Würzweine wurden nicht nur als Genußmittel, sondern auch als Medizin gebraucht. So wirkt Ingwer verdauungsfördernd und ist gut gegen Blähungen, Nelken sind anregend (altes Aphrodisiakum) und magenstärkend. Zimt schafft wohlriechenden Atem und Kardamom ist anregend und ebenfalls blähungslindernd. Rosenwasser, ein alkoholischer Auszug aus Rosenblättern, ist in der Drogerie erhältlich.

(Lady Sharina)

20
Nov

Kirschsuppe

   Von: Lady Sharina in Kulinarisches Simkea

 

Leider weiß ich nicht mehr von wem das war, lecker ist es trotzdem ;-)

Kirschsuppe nach Großmutters Rezept

Zutaten für 4 Personen

  • 500g Kirschen
  • Etwa 400ml Wasser
  • Zitronensaft
  • 3-4 EL Zucker
  • Dessert-Soßen-Pulver Vanille
  • Minze nach Wunsch

 

Zubereitung der Kirschsuppe

Die Kirschen zusammen mit dem Wasser in einen Topf geben und auf den eingeschalteten Herd stellen. Fünf Esslöffel der Flüssigkeit entnehmen und in eine Schüssel geben. Einen Spritzer Zitronensaft in den Topf geben und das Ganze zum Köcheln bringen, Hitze herunterdrehen. Nun den Zucker, das Soßenpulver und die abgenommen Flüssigkeit glattrühren. Die Mischung zu den Kirschen geben und gut umrühren. Minze waschen, zupfen und die fertige Suppe damit dekorieren. Fertig!

(Lady Sharina

 

Heute ein etwas komplizierteres Rezept von Nillicwyed:

Ich hätte auch was, aber leider mache ich das meistens nach Gefühl, deshalb sind die Mengenangaben nicht besonders genau. Vielleicht eignet es sich ja trotzdem.

Lachsfilet mit Brauner-Zucker-Kruste und Zitruspasta

400 g Lachsfilet mit Haut (ich bevorzuge die Spitzen, aber das ist Geschmackssache)
50–100 g brauner Zucker
Chiliflocken
Italienische Kräuter o. ä.
400 g Pasta (am besten lange, ich nehme Bavette)
1 Zitrone
2 Limetten
ca. 100 g Pinienkerne
50–100 g Hartkäse am Stück (Pecorino, Parmesan, Grana Padano)
Olivenöl
Salz
Pfeffer
optional: etwas brauner Zucker extra, etwas Weißwein

Zubereitung:

Pinienkerne leicht anrösten. Zitrone und Limetten auspressen. Hartkäse in dünne Scheiben schneiden und noch etwas zerkrümeln. Die Pinienkerne, 3/4 des Zitrussaftes, den Hartkäse, etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer und Gewürze in der Küchenmaschine oder mit dem Pürierstab zu einer Paste verarbeiten. Optional mit etwas braunem Zucker und/oder Weißwein leicht ansüßen.
Nudeln in Salzwasser kochen, in der Zwischenzeit aus braunem Zucker, dem restlichen Zitrussaft, Chiliflocken, italienischen Kräutern, Salz, Pfeffer, etwas Olivenöl und optional einem Schluck Weißwein die Glasur für den Lachs anrühren. Lachsfilet mit der Haut nach unten auf ein Backbleck mit Backpapier (am besten doppelt) legen und mit der Glasur bepinseln. Im Backofen bei ca. 180 °C 10–15 min backen, dass der Lachs noch nicht ´´totgekocht´´ ist. Nudeln abgießen und die Pinienkern-Käse-Zitrus-Paste untermischen. Lachs von der Haut lösen und mit der Pasta servieren.
Dazu kann man noch einen leichten Salat machen, z. B.:

Schneller Rucolasalat

1 Packung Rucola
1 Packung Kirschtomaten
Pinienkerne
Hartkäse
Balsamicoessig
Olivenöl

Pinienkerne leicht anrösten. Rucola und Tomaten waschen, Tomaten evtl. halbieren (lassen sich dann besser anspießen). Käse grob reiben. Alles in einer Schüsel mischen und mit etwas Olivenöl und Balsamico abschmecken.

Viel Spaß beim kochen!

(Lady Sharina)